Leben in einem Andendorf

In diesem Teil unserer Homepage finden sich die Beschreibungen des Lebens der Menschen in den beiden Dörfern Chaullaccocha und Chupani und die Möglichkeit, einige Familien näher kennenzulernen. Einige Aspekte des Lebens sind sehr weit von der Vorstellungskraft eines Europäers entfernt, was Alipio und mir wieder vor Augen geführt wurde, als wir mit zwei 20-jährigen Deutschen nach oben fuhren. Beide lebten zu diesem Zeitpunkt fast ein Jahr hier in Peru, hatten schon einiges gesehen und natürlich unsere Projektbeschreibung gelesen. Dadurch dachten sie, dass sie schon alles wissen würden. Aber Überraschung! Die Realität war noch viel beeindruckender und härter. Anschließend waren sie von der Notwendigkeit und dem Nutzen unseres Projektes komplett überzeugt.

Dadurch haben wir versucht die allgemeinen Lebensbedingungen im Dokument „Das Leben in einem Andendorf“ einzufangen. Wir hoffen, dass die Fotos einen Eindruck und eine Idee von der Situation der Familien und insbesondere der Kinder vermitteln.

Darüber hinaus haben wir sechs Familien als Art „Modell“ ausgewählt und Interviews mit fünf von ihnen durchgeführt. Jetzt besteht die Möglichkeit, diese Familien näher kennenzulernen und ihre Veränderungen und Entwicklung in den nächsten Jahren mitzuverfolgen. Die Schwierigkeit auf die wir stießen, ist die Tatsache, dass ihre allgemeinen Lebensbedingungen wie:

  • Zustand der Häuser sowie Essen und Gesundheit
  • Ihre aktuellen Wünsche
  • Ihre Träume für ihre Kinder

praktisch identisch sind. Wir haben versucht, die Beschreibungen etwas zu variieren und daher auch nicht immer alle Aspekte komplett beleuchtet. Einige arbeiten mehr als Träger am Inka Trail, andere besitzen mehr Tiere aber schlussendlich sind die Umstände und Folgen mehr oder weniger gleich. Natürlich haben auch einige ganz spezielle Sorgen und Probleme wie Mario und Gregoria mit ihrem Sohn Jaime oder Tito und Juana mit ihrer Tochter Analis.

Herzlich Willkommen, um am Leben dieser Menschen, die so fern und doch wieder so nah sind, teilzunehmen:

Llipin Yahuar - Todas las Sangres

Allerlei Herzblut – Lifeblood

English Español

MISEREOR
BIC: GENODED1PAX
IBAN: DE75 3706 0193 0000 1010 10
Verwendungszweck :
“W30933 Todas las Sangres, Peru“
Jetzt spenden

 

Wednesday, 20. June 2018